Kasse

Volle Kassen – volles Programm

Redlichkeit, Sachkenntnis und Präzision gehören zum unabdingbaren Profil eines externen Kartenvertriebs, wenn er von renommierten Veranstaltern mit dem Ticketing betraut werden will.

Mit dem Kartengeschäft legen die Kultureinrichtungen eine ihrer wichtigsten Einnahmequellen in die Hände ihres Vertriebspartners. Eine große Verantwortung, der papagena jederzeit Rechnung trägt.

Maßgebend befördert wird das Vertrauen in papagena durch zwei Aspekte unserer Unternehmensstrategie

  1. Auf die nachhaltige Pflege unserer Geschäftsbeziehungen legen wir großen Wert und streben nach Kooperationspartnerschaften mit Perspektive. Dies schafft nicht nur Verbundenheit, sondern führt rund ums Ticketing zu eingespielten Abstimmungs- und Arbeitsprozessen.
  2. Wir achten auf die Transparenz unseres Handelns: Durch Telefon- und-E-Mail-Feedbacks, umfängliche Statistik- und Berichtserstellung sowie die kontinuierliche Erhebung aktueller Verkaufszahlen machen wir unsere Arbeit nachvollziehbar. Unsere Ticketerlöse werden für den Auftraggeber auf einem Treuhandkonto verwahrt und anschließend schnell und sicher an diesen weitergeleitet.

Beispiele für unsere Kassentätigkeiten
  • Einsatz von ausgebildeten Kassenmitarbeitern
  • Durchführung von Tages- und Abendkasse vor Ort zu den vom Veranstalter gewünschten Öffnungszeiten
  • Personelle Unterstützung bei Engpässen des hauseigenen Kassenteams vor Ort
  • Betreuung von Gäste- und Pressekarten
  • Umtausch, Storno und Beschwerdemanagement
  • Troubleshooting am Abend mit Vorderhauspersonal und Abendspielleitung
  • Restkartenkontingentverwaltung
  • Entgegennahme von baren und unbaren Zahlungsarten wie Kreditkarten, Gutscheinen oder anderen elektronischen Zahlungsmitteln
  • Bei Bedarf Bereitstellung von Kartenlesegeräten
  • Ergänzend: 3 feste Kassenstandorte in Berlin